Abteilungsleitende/r Staatsanwalt/-anwältin ev. in Kombination mit Zusatzfunktion Stellvertretende/r Leitende/r Staatsanwalt/-anwältin (80-100%)

14.03.2017 - Mitteilung

Zurück zu Offene Stellen

Die Staatsanwaltschaft III des Kantons Zürich ist auf Wirtschaftskriminalität spezialisiert. Sie führt quantitativ und qualitativ komplexe Wirtschaftsstrafverfahren, in deren Vordergrund Untreuedelikte, Betrugsdelikte, Urkundenfälschungen, Konkursdelikte und Börsendelikte stehen.

Stellenbeschreibung
Im Vordergrund dieser verantwortungsvollen Aufgabe steht nebst der Bearbeitung komplexer Strafuntersuchungen die Leitung einer Abteilung der Staatsanwaltschaft III des Kantons Zürich. Sie organisieren und führen die Abteilung in fachlicher und personeller Hinsicht (Kanzleipersonal, Assistenzstaatsanwälte und -anwältinnen). Sie stellen eine ausgeglichene Fallbelastung und den regelmässigen Informationsaustausch in der Abteilung sicher. Es reizt sie, in Projekten und Arbeitsgruppen engagiert mitzuarbeiten. In Ihrer Funktion als Staatsanwalt/-anwältin vertreten Sie Ihre Fälle eigenständig vor den kantonalen Gerichten. Ein kompetentes Sekretariat steht Ihnen zur Seite. Für Fragen buchhalterischer bzw. bilanztechnischer Natur können Sie auf die Unterstützung qualifizierter Wirtschaftsprüfer zählen. In Ihrer Funktion als Stellvertretende/r Leitende/r Staatsanwalt/-anwältin übernehmen Sie die stellvertretende Führung und Organisation der Amtsstelle mit rund 45 Mitarbeitenden. Sie unterstützen die Mitarbeitenden bei der Führung komplexer und exemplarischer Strafuntersuchen und nehmen zeitweise die Einsprache- und Berufungskompetenz wahr. Zudem gehört die Vernehmlassung zu spezifischen Fragestellungen zu Ihren Aufgaben.

Anforderungsprofil
Sie verfügen über praktische Gerichtserfahrung sowie mehrjährige Erfahrung in der Bearbeitung von Straffällen und in der Untersuchung komplexer Vermögensdelikte. Ihre sehr guten Kenntnisse im Straf- und Strafprozessrecht setzen Sie praktisch um und führen Ihre Untersuchungen systematisch und effizient. Sie haben grundlegende Kenntnisse im Bereich von Rechnungslegung, Bilanzanalyse und Finanzmarktrecht (insbesondere Banken- und Börsenrecht) oder sind bereit, sich dies anzueignen. Sie haben ein Flair für die Analyse wirtschaftlicher Zusammenhänge. Idealerweise besitzen Sie ein Anwaltspatent und haben das Nachdiplomstudium in Wirtschaftskriminalität (MAS ECI) erfolgreich absolviert. Führungserfahrung und die Bereitschaft, sich im Bereich Führung und Persönlichkeit weiterzubilden, runden ihr Profil ab. Zu Ihren persönlichen Stärken gehören absolute Integrität, Diskretion und hohe Belastbarkeit. Diplomatisches Geschick in Verbindung mit Durchsetzungsvermögen befähigt Sie, Ihren Strafverfolgungswillen konsequent umzusetzen. Sie entscheiden selbständig und übernehmen Verantwortung, zeichnen sich aber ebenso durch Teamfähigkeit und Kollegialität aus. Stets sind Sie sich auch Ihrer Vorbildfunktion bewusst, treten souverän auf und nehmen Ihre Führungsverantwortung konsequent und respektvoll wahr.

Wir bieten
Sie führen eine vielseitige, anspruchs- und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem interdisziplinären Umfeld aus. Ihre lohnmässige Einreihung entspricht derjenigen eines Spezialisten der Lohnklasse 25. Angebote zur beruflichen Weiterbildung sind für uns selbstverständlich. Für weitere Auskünfte steht Ihnen LSTA lic.iur. Peter Pellegrini, Tel. 044 455 97 01, gerne zur Verfügung. Bitte senden Sie Ihre vollständigen Unterlagen bis spätestens 24. März 2017 vorzugsweise elektronisch an bewerbung-sta3@ji.zh.ch oder per Post an:

Persönlich/Vertraulich
Staatsanwaltschaft III des Kantons Zürich
LSTA lic.iur. Peter Pellegrini
Weststrasse 70
Postfach 9717
8036 Zürich

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Zurück zu Offene Stellen